Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil OBERELLEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Aktuelles

Mo 02.09.2019 12:33

30 JAHRE GRENZÖFFNUNG: Wir erinnern uns gemeinsam

Wir erinnern uns gemeinsam - "30 Jahre Grenzöffnung".
Hessische und thüringische Kommunen feiern gemeinsam.

Die Öffnung der innerdeutschen Grenze jährt sich in diesem Jahr zum dreißigsten Mal. Anlass und Motivation für die hessische Gemeinde Wildeck und der Stadt Heringen sowie der thüringischen Gemeinde Gerstungen und der Stadt Werra-Suhl-Tal, sich dem Thema im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zu widmen. Zur Vorbereitung der Veranstaltungen haben sich kürzlich die Bürgermeister/-innen Alexander Wirth (Gemeinde Wildeck), Silvia Hartung (Gemeinde Gerstungen), Rene Weisheit (Stadt Werra-Suhl-Tal) und Daniel Iliev (Stadt Heringen) sowie Gerald Taubert (Schulleiter Philipp Melanchthon Gymnasium Gerstungen) und Mitakteure aus den Kommunen getroffen.

"Gemeinsam wollen wir feiern und uns so der großen Bedeutung der Grenzöffnung wieder bewusst werden", das erklärten übereinstimmend die Mitakteure. So sind derzeit folgende Veranstaltungen auf hessischer als auch auf thüringischer Seite geplant:

Ausstellung
"Samstag 9.11.2019 14.00 Uhr. Eröffnung Fotoausstellung "Grenzöffnung Kleinensee - Großensee" im "Schlottentreff" (Am Gutshof in Heringen-Kleinensee). Sonntag, 10.11. ab 10.00 Uhr Frühschoppen. Veranstalter Heimat und Verkehrsverein Kleinensee e.V."

Sternmarsch
Samstag, 09.11.2019 Sternmarsch ab 17.30 Uhr zum Veranstaltungsort "Thüringer Zipfel".
Beginn für die einzelnen Kommunen: Wildeck-Richelsdorf (Höhe Weihtalbrücke), Wildeck-Obersuhl (Schwarzer Weg), Gerstungen (Höhe Bäckerei Schulze) Stadt Werra-Suhl-Tal ( Einmündung Berkaer Allee in Gerstungen). Teilnehmer der Stadt Heringen können sich an den Zügen Stadt Werra-Suhl-Tal oder Wildeck-Obersuhl angliedern. Als Festredner hat Michael Roth, Mitglied des Deutschen Bundestages und Staatsminister im Auswärtigen Amt, zugesagt. Nach dem offiziellen Akt großes Feuerwerk und Nationalhymne. Anschließend findet eine 1980/90er Party mit Lagerfeuer auf dem Festgelände statt.

Ökumenischer Gottesdienst
Sonntag, 10.11.2019, 10.00 Uhr - 11.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst in der St.-Laurentius-Kirche Berka/Werra für alle Stadtteile Heringen, Werra-Suhl-Tal und Ortsteile Gerstungen und Wildeck. Die Gestaltung erfolgt durch die Pfarrer Andre Kraus in Zusammenarbeit mit den Kollegen der beteiligten Kommunen. der beteiligten Kommunen. Musikalische Umrahmung durch Posaunen- und Kirchenchöre. Orgelspiel, Festpredigt, Zeitzeugen. Anschließend ist ein gemeinsames Mittagsessen geplant.

Öffentliche Feierstunde
Mittwoch, 13.11.2019 Öffentliche Feierstunde "30 Jahre Grenzöffnung" ab 18.00 Uhr im Philipp Melanchthon Gymnasium Gerstungen. Die Organisation führt das Gymnasium in eigener Regie durch. Als Festredner konnte der Ministerpräsident a. D. Bernhard Vogel gewonnen werden. Er war von 1976 bis 1988 Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz und von 1992 bis 2003 des Freistaats Thüringen. Musikalische Umrahmung durch Chöre des Gymnasiums. Weiterhin ist eine Ausstellung "Bundesstiftung zur politischen Aufarbeitung der SED-Diktatur" zu sehen.

Ausstellung
Von Donnerstag, 14.11. bis Sonntag 17.11.2019 ist eine Ausstellung "30 Jahre friedliche Revolution und Grenzöffnung in unserer Region im Bürgerhaus Wildeck-Obersuhl zu sehen. Sie setzt sich mit der Thematik Innerdeutsche Grenze "Von der Teilung bis zur Wiedervereinigung" auseinander. Weiterhin werden Video-Filme über Grenzöffnungen und Einsatzorgane beider Seiten gezeigt, ein Lesetisch mit Büchern und Fotoalben wird eingerichtet. Organisation Hans-Karl Gliem Wildeck-Obersuhl), Hohmann (Heringen) und Mitakteure Aus den beteiligten Kommunen.


Einzelheiten zu den Veranstaltungen werden zeitnah in den regionalen Printmedien bekanntgegeben oder können auf den Internetseiten der Kommunen abgerufen werden.

Auf ereignisreiche Fest- und Gedenktage und auf eine ebenso große Resonanz der Bevölkerung, wie vor fünf Jahren bei den Veranstaltungen "25 Jahre Grenzöffnung", freuen sich die Organisatoren.

Download

Druckversion