Aktuelles aus der Einheitsgemeinde Gerstungen
Di 27.04.2004 14:40
Gerstunger Wappentier hat Quartier bezogen
Storchennest 2004Beide Störche sind am 1. April 2004 eingetroffen.

Am 15. April erfolgte ein ca. anderthalbstündiger Horstkampf mit einem Fremdstorch.

Die Brutzeit der Störche beträgt ca. 30-32 Tage. In den ersten 2-3 Wochen ist ständig ein Altvogel anwesend.

Die Eier wiegen bei einer Eigröße von 73 x 51 mm ca. 110 Gramm.

Die Neugeborenen haben ein Gewicht von ca. 65-80 Gramm, welches sich innerhalb von 2 Wochen verzehnfacht.

Nach 8-9 Wochen sind die Jungvögel dann flügge. Sie können sich selbständig ernähren ab ihrem Alter von ca. 3 Monaten.
Die Storchenfamilie löst sich ungefähr 16 Wochen nach Eiablage auf. Dann steht der Rückflug nach Nord- bzw. Zentralafrika bevor, der Ende August auf zwei verschiedenen Flugrouten, zum einen über die Türkei/Israel und zum anderen über Spanien führt.

Die Gerstunger Forstwiesen können die Vögel leider nicht ernähren. Der örtliche Naturschutzverein bemüht sich, durch weiteres Anlegen von Feuchtgebieten den Nahrungserwerb der Vögel zu verbessern.